News Einzel

News

VERSO News #12

von Jonathan Steiger

VERSO Newsletter #12
 
Liebe Studierende
Liebe Angehörige der ZHdK
 
Vor einem Jahr hat die Vollversammlung von VERSO den revidierten Statuten und der neuen Geschäftsordnung (GO) zugestimmt. Am 1. August ist es soweit und die GO von VERSO und die Statuten vom «Verein Studierende der ZHdK» treten in Kraft. Damit werden nun endlich die seit der Gründung 2016 etablierten Strukturen gefestigt und in geschriebenes Recht umgewandelt. Im ersten Artikel möchten wir euch aber von der lang ersehnten Senkung unserer Mitgliederbeiträge berichten und anschliessend den Antrag «Option zum Nichtanrechnen des Semesters» rekapitulieren, den VERSO an die Hochschulleitung gestellt hat.

Geniesst den Sommer in der Schweiz und wir freuen uns, im Herbstsemester wieder von euch zu hören!

Euer VERSO-Vorstand
 
Senkung der Mitgliederbeiträge auf CHF 32 pro Semester
An der digital durchgeführten ausserordentlichen Vollversammlung von VERSO am 30. April wurde der Mitgliederbeitrag pro Semester auf 32 Franken statt bisher 40 Franken gesenkt. Damit konnte ein lang ersehntes Ziel von VERSO endlich umgesetzt werden. Die Reduktion kam zustande, weil ab Sommer 2020 die ZHdK mit einem Fixbetrag die Mitwirkungsarbeit von VERSO unterstützen wird. Bisher wurden nur die Mitwirkungsstände des Mittelbaus, der Dozierenden sowie des Personals von der ZHdK vergütet. Der Entscheid der ausserordentlichen Vollversammlung, die aufgrund der Teilnehmerzahl nicht beschlussfähig war, wurde anschliessend in einer Semesterversammlung am gleichen Abend bestätigt. 

Die Mitgliederbeiträge für den «Verein Studierende der ZHdK» (neuer Name des Vereins VERSO) werden jeweils mit der Semesterrechnung der ZHdK eingefordert, es besteht aber jederzeit die Möglichkeit, durch schriftliche Mitteilung an VERSO aus dem Verein auszutreten.
 
Antrag an die HSL
VERSO hat in einem Antrag an die Hochschulleitung (HSL) gefordert, dass zusätzlich zur Möglichkeit, das Studium während der Coronakrise per E-Learning weiterzuführen, auch ein Nichtanrechnen des Semesters möglich sein soll. Dieser Antrag ist eine Reaktion darauf, dass sich einige Studierende in der aktuellen Situation nicht adäquat ausgebildet fühlen. Der Antrag wurde von der HSL abgelehnt. Die HSL bezieht sich unter anderem auf eine nationale Policy der Fachhochschulen und ein Schreiben der Zürcher Bildungsdirektorin Silvia Steiner, in dem sie deutlich machte, dass die Studiendauer generell nicht verlängert werden sollte. Wir bedauern die Ablehnung des Antrags, setzen uns aber weiterhin dafür ein, möglichst gute Studienbedingungen für die Zeit während und nach der Coronakrise zu erreichen. Mehr Informationen über den Abschluss des Studiums trotz Corona hat die ZHdK am 5. Mai per Mail kommuniziert.
 
Umstellung auf neue Statuten ab August
Im April 2019 hat die Vollversammlung von VERSO die neue Geschäftsordnung (GO) und die revidierten Statuten verabschiedet, die am 1. August 2020 in Kraft treten werden. An den operativen Abläufen wird sich nicht viel ändern, da die Umstellungen grösstenteils strukturelle Veränderungen bedeuten. Die Mitwirkungsarbeit der Studierendenorganisation VERSO war bisher in einem privatrechtlichen Verein organisiert. Dies garantierte eine finanzielle Unabhängigkeit von der ZHdK und ermöglichte uns, Mitgliederbeiträge zu erheben. Allerdings kann ein externer Verein nicht die Aufgabe einer Studierendenorganisation übernehmen. Deswegen wird die Studierendenorganisation und der Verein künftig rechtlich klar voneinander getrennt: Die Studierendenorganisation VERSO mit all ihren Abläufen wird neu durch eine eigene Geschäftsordnung der ZHdK geregelt und ist somit Teil der Institution ZHdK. Die Studierendenorganisation wird nach wie vor unter dem Namen VERSO tätig sein. Der Verein im Hintergrund wird von «VERSO» zu «Verein Studierende der ZHdK» umbenannt, um die Trennung auch im Namen klar zu machen. Der Zweck des Vereins ist die Finanzierung und administrative Unterstützung der Studierendenorganisation VERSO, alle inhaltliche Arbeit wird jedoch in der Studierendenorganisation geleistet.

Die Umstellung auf die neue GO und die neuen Statuten bringen einige begriffliche Änderungen mit sich: Der bisherige Vorstand, der bei VERSO die Funktion einer Geschäftsleitung übernimmt, wird neu Studierendenrat VERSO heissen. Die Semesterversammlung heisst neu Semesterrat VERSO, die Unterorganisationen in den Departementen (heute Departementsversammlungen) neu Studierendenversammlungen. Die Vollversammlung von VERSO heisst weiterhin so, wird jedoch einige ihrer bisherigen Kompetenzen an die Mitgliederversammlung des Vereins abgeben.

Auf Ebene des Vereins wird ein fünfköpfiger Vereinsvorstand installiert. Zudem wird einmal jährlich eine Mitgliederversammlung abgehalten, an der unter anderem die Jahresrechnung und das Budget vorgestellt und beschlossen werden.

Die neue Geschäftsordnung und die neuen Statuten sind auf der Website von VERSO einsehbar. Für ein tieferes Verständnis der Revision der Statuten und der GO gibt es ein leicht verständliches Q&A, das ebenfalls auf unserer Website zu finden ist.
 
Mach mit bei der VERSO Nachhaltigkeitskommission (VNK) 
Möchtest du Nachhaltigkeitsprojekte an der ZHdK sowie darüber hinaus mitgestalten? In der Nachhaltigkeitskommission hast du genau diese Möglichkeiten. Gemeinsam wollen wir das Thema Nachhaltigkeit unter uns Studierenden vorantreiben. Egal ob mit einer konkreten Projektidee oder allgemeinem Interesse, melde dich bei uns (nachhaltigkeitskommission@verso-verso.org). Wir freuen uns auf Verstärkung aus allen Departementen. 

Wir treffen uns 2–3-mal pro Semester und arbeiten aktiv an relevanten Themen. Die erste Sitzung findet Anfang Juli statt. Wir tauschen uns über Ressourcen- und Nachhaltigkeitsthemen aus und organisieren kleinere und grössere Projekte, an der ZHdK oder etwa mit dem Klimastreik oder der Nachhaltigkeitswoche Zürich. 

Wir freuen uns, von euch zu lesen!
Annina, Claudia, Gina, Levyn, Matthias, Nina 
 
Mutationen im Vorstand
Die Co-Präsidentin von VERSO, Franziska Winkler (DFA), wird in diesem Semester ihr Studium an der ZHdK abschliessen. Als ihr Nachfolger wurde David Bircher gewählt. David schliesst momentan sein Kompositionsstudium ab, wird aber nach dem Sommer Dramaturgie im DDK studieren und bleibt somit noch einige Zeit an unserer Schule. Er wird sein Amt am 1. August antreten und dies gemeinsam mit dem bisherigen Co-Präsidenten Bastian Riesen (DKV) besetzen.

Zurück